Über uns - Ein Portrait

Leitgedanke

  • Mitmachen in der Seniorenbühne um geistig und körperlich fit zu bleiben.
  • Geselliges Beisammensein bei sinnvollem Engagement.

Wer sind wir

Die Seniorenbühne Luzern ist ein finanziell, konfessionell und politisch unabhängiger Verein.
Die etwa 30 theaterbegeisterten Aktivmitglieder sind vor, auf und hinter der Bühne tätig. Die Mitgliedschaft erfordert ein Mindestalter von 55 Jahren.
Alle Mitglieder arbeiten ohne Gage unter professioneller Regie. Eine Pauschale als Spesenersatz wird je nach Jahresabschluss ausbezahlt.
Der Zweckartikel unserer Statuten nennt zwei Ziele:

  • Förderung des Laientheaters für Senioren
  • Pflege der Gemeinschaft

 

Unsere Aktivitäten

Unser Hauptanliegen ist es, älteren Menschen Freude zu bereiten und Abwechslung in den Alltag zu bringen.
Wir treten als Wanderbühne mit Theaterstücken in Alters- und Pflegeheimen, bei Seniorennachmittagen, Pfarreianlässen, Pfarreinachmittagen, Vereinsversammlungen usw. auf. Unsere Mitglieder engagieren sich nebst dem Theaterspielen für:

  • Bühnenbau und -gestaltung
  • Requisiten
  • Masken
  • Programm-Gestaltung
  • Administration und Öffentlichkeitsarbeit

Die Texte eines Theaterstückes werden in einer sehr anspruchsvollen Tätigkeit überarbeitet und publikumsgerecht gekürzt. Ende Juni beginnen die Spielenden mit dem Einstudieren der Texte. 
Ab Mitte August proben wir an drei Nachmittagen pro Woche und von Anfang November bis Ende April treten wir an bis zu 50 Aufführungen auf. Zur Entlastung der Spielenden ist jede Rolle doppelt besetzt.

gemeinsamer Bühnenaufbau vor Aufführung

 

Kostüme, schminken, Requisiten

 

Unsere Motivation

Theaterspielen hält Körper und Geist fit. Belohnung für unsere Bemühungen und unseren Einsatz sind strahlende Augen und ein frohes Lachen unseres Publikums. Theater spielen heisst aber auch Texte lernen, an sich arbeiten und sich mental in eine Bühnenfigur hineinversetzen; eine gute Art jung und flexibel zu bleiben. Das Zusammenarbeiten auf und hinter der Bühne lässt Freundschaften entstehen und wachsen.
Wir pflegen die Geselligkeit u.a. mit einem jährlichen Ausflug, einem Grillnachmittag und einem Chlaushöck.

gemütliches Beisammensein, Jahresausflug, Chlaushöck